Weine aus Argentinien: ein kurzer Überblick über den fünftgrößten Weinproduzenten der Welt.

Im südlichen Teil des amerikanischen Kontinents gelegen, mit 44 Millionen Einwohnern und einer Fläche fast achtmal so groß wie Deutschland, ist Argentinien eines der Naturreservate der Welt. Privilegiert durch die außergewöhnliche Vielfalt seiner Landschaften, bietet Argentinien hohe Berge und Ebenen, üppige Vegetation und extreme Wüsten, Wälder und Steppen, Gletscher und Wasserfälle.

Zu diesem Reichtum an natürlichen Ökosystemen gehören große, hochproduktive Weinanbaugebiete, die sich am Fuße der Anden von Norden nach Süden erstrecken, mit einer Anbaufläche von knapp über 200.000 Hektar. Dadurch ist Argentinien in der Welt vor allem für seine hochgelegenen Weine bekannt.

Über fünf Jahrhunderte hat Argentinien eine außergewöhnliche Weinindustrie entwickelt. Die Höhenlage, das Klima und das Terroir, zusammen mit einer tief verwurzelten populären Weinkultur, verleihen den argentinischen Weinen eine einzigartige Identität und Qualität. Heute ist Argentinien der fünftgrößte Weinproduzent der Welt.

Warum argentinische Weine?

- Weingüter entwickeln ständig ihre eigene nationale und regionale Identität und konzentrieren sich zunehmend darauf, das Terroir zum Ausdruck zu bringen.

- Die argentinische Weinproduktion verbindet traditionelle Formen mit Technologie und aktuellen Trends. Dies ermöglicht es den Weinproduzenten, ihr Angebot ständig zu erneuern, sowohl auf dem inländischen als auch auf dem ausländischen Markt.

- Die Winzer fordern die Grenzen mit neuen Projekten und neuen Arten der Weinherstellung heraus, sowohl bei Rebsorten als auch bei Cuvées und Blends.
- Dank der Vielfalt der Böden und der Weite des Landes wird ständig mit neuen Regionen experimentiert, was zur Schaffung neuer geografischer Angaben (GIs) führt.

Argentinische Weinregionen:

Nordwesten (Jujuy, Salta, Tucumán und Catamarca)

(6.000 Hektar Anbaufläche)

Die nördliche Region zeichnet sich durch die Höhenlage der Weinberge aus, die zwischen 1.000 und 3.300 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Hier befinden sich die höchstgelegenen Weinberge der Welt.

Weitere Besonderheiten der Region sind die geringen Niederschläge und das trockene, warme Klima mit sehr hohen Durchschnittstemperaturen und sandigen Böden, die eine gute Drainage begünstigen.
Diese Regionen haben eine jahrtausendealte Geschichte, denn sie waren einst die Heimat der Calchaquies und Diaguitas, die zu den ersten Völkern gehörten, die den amerikanischen Kontinent besiedelten.
Die wichtigsten Täler und Weinanbaugebiete im Nordwesten Argentiniens sind Cafayate, Molinos, Cachi, Yacochuya, San Carlos, Tolombón, Belén, Santa Maria, Humahuaca und andere.
Die am häufigsten angebauten roten Trauben im Nordwesten sind MalbecCabernet Sauvignon, Syrah, Tannat, Bonarda und Merlot. Dieses Gebiet ist auch für ausgezeichnete Blends bekannt.
Die am häufigsten angebauten weißen Rebsorten im Nordwesten sind Torrontés Riojano, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Chenin und Riesling.
Der Torrontés, der vor allem im Cafayate-Tal angebaut wird, ist Argentiniens Flaggschiff unter den weißen Trauben und wird nirgendwo sonst auf der Welt gefunden.

Cuyo (La Rioja, San Juan und Mendoza)

(188.050 Hektar Anbaufläche)
Die Region Cuyo (Land der Wüste) ist eine der trockensten und dennoch produktivsten Regionen für den Weinbau. Es ist das größte Weinanbaugebiet Argentiniens und das wichtigste in Südamerika. Mit Höhen zwischen 430 und 2.000 Metern ist diese Region durch ihr gebirgiges Relief gekennzeichnet. Die Anden sind die Hauptquelle der Bewässerung und liefern jeden Sommer ihr Schmelzwasser.
Geringe Niederschläge, saubere Luft und Bewässerung mit Schmelzwasser machen den Unterschied für diese Region aus. Die typischste und weltbekannte Sorte ist der Malbec.

Wein aus Mendoza: (*)

Im mittleren Westen des Territoriums, am Fuße der Anden, beherbergt Mendoza 75% der gesamten Weinberge Argentiniens und die größte Anzahl an Weingütern des Landes. Das macht es zu einem der wichtigsten Produktionszentren der Welt.
Die höchsten Gipfel der Anden befinden sich in Mendoza. Die Anwesenheit dieser riesigen Bergkette wirkt wie eine Barriere gegen die feuchten Winde des Pazifiks. Die Höhe, das kontinentale Klima, die Heterogenität der Böden und das Tauwetter sind Schlüsselfaktoren für die Produktion von exzellenten Weinen und tragen zu einer bedeutenden Weintradition bei.
Das Gebiet von Mendoza kann in fünf große Unterregionen unterteilt werden, die den Rebsorten ihre besonderen Eigenschaften verleihen: Uco-Tal (Valle de Uco), zu dem die Departements Tunuyán, Tupungato und San Carlos gehören; Primera Zona, zu der die Departements Luján de Cuyo und Maipú gehören; Oasis del Norte (Lavalle und Las Heras), del Este (San Martín, Rivadavia, Junín, Santa Rosa und La Paz) und del Sur (San Rafael, Malargüe und General Alvear), die praktisch die gesamte Geografie der Provinz umfassen.
Die häufigsten roten Rebsorten in Mendoza sind MalbecBonardaCabernet SauvignonSyrah, Tempranillo, MerlotPinot NoirCabernet Franc, Petit Verdot und Tannat. Mendoza ist auch für seine Blends bekannt.
Die häufigsten weißen Trauben in Mendoza sind Chardonnay, Torrontés Riojano, Chenin, Sauvignon Blanc, Semillón, Viognier, Torrontés Mendocino, Torrontés Sanjuanino, Riesling.

Wein aus La Rioja: (*)

Inmitten von fruchtbaren Oasen und trockenen Gebirgszügen liegt das Anbaugebiet der Famatina-Täler, im Westen der Region, zwischen den Sierras de Velasco und Famatina.
Die Täler zeichnen sich durch ein warmes Klima, milde Nächte und große Trockenheit aus. Das Zusammenspiel von Höhenlage, Breitengrad und hoher Sonneneinstrahlung bestimmt die unterschiedlichen Temperaturen und Feuchtigkeitsverhältnisse in einer halbtrockenen Umgebung.
Es gibt eine starke Präsenz von Torrontés Riojano, einer Sorte, die in der Gegend heimisch ist und zur Familie der kreolischen Trauben gehört. Im Allgemeinen haben die Weißweine der Region grüne Töne und intensive fruchtige Aromen. Der Gaumen ist von mittlerer Struktur und der Säuregehalt ist moderat bis niedrig.
Die am häufigsten angebauten roten Rebsorten in La Rioja sind MabecCabernet SauvignonBonardaSyrah und Merlot.
Die am häufigsten angebauten weißen Rebsorten in La Rioja sind Torrontes Riojano, Chardonnay, Viognier, Chenin und Sauvignon Blanc.

Patagonien (La Pampa, Neuquén und Río Negro)

Patagonien ist die südlichste Region Argentiniens, in der Trauben angebaut werden. Es umfasst die Provinzen Río Negro, Neuquén und La Pampa und hat 3.700 Hektar Weinberge, plus ein paar Hektar in der Provinz Chubut. Die Hauptregionen sind San Patricio del Chañar (Neuquén) und die oberen, mittleren und unteren Regionen des Río Negro-Tals.
Die Weinberge befinden sich zwischen 300 und 500 Metern über dem Meeresspiegel.
Die Winter sind hart und die Sommer kühl, besonders in der Nacht, was den Winzern erlaubt, harmonische Kombinationen von Säure und Süße und reichhaltige Aromen zu erhalten, dank der langsamen und anhaltenden Reifung der Trauben.
All diese Eigenschaften verleihen den patagonischen Weinen einen raffinierten Geschmack und eine überragende aromatische Intensität, die die Reinheit der Umgebung widerspiegelt und das Prestige der südlichsten Weinregion der Welt erhöht.
Die am häufigsten angebauten roten Trauben in Patagonien sind Malbec, Merlot, Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, Syrah, Cabernet Franc und Petit Verdot.
Die am häufigsten in Patagonien angebauten weißen Trauben sind Chardonnay, Sauvignon Blanc, Torrontes Riojano, Torrontes Mendocino und Semillón.

Unsere Empfehlung für argentinische Weine

%
Gimenez Riili Buenos Hermanos Bonarda Valiente 2018
Rebsorte:BonardaVerkostung:Betörende Nase geprägt von satter, süßer Brombeere, Sauerkirsche, frischer Himbeere sowie von schwarzer Johannisbeere. Am Gaumen Geschmack von junger Pflaume, etwas Grasiges, dazu Zimt, Tabak und vor allem Ledernoten. Frisch, fruchtig und ausgewogen. Der 8-monatige Ausbau in gebrauchten französischen Barriques rundet ihn perfekt ab. Serviertemperatur 16° - 18°

Inhalt: 0.75 Liter (17,80 €* / 1 Liter)

13,35 €* 15,70 €* (14.97% gespart)
Lebensmittelkennzeichnung
Domingo Molina Torrontés 2019
Rebsorte:100% TorrontésVerkostung:Torrontes ist das Flaggschiff unter den weißen Trauben Argentiniens. Die besten Torrontes-Weine Argentiniens stammen aus der Region Salta, genauer gesagt aus dem Tal von Cafayate.Dieser elegante Wein zeigt typische Noten von Steinobst wie Pfirsich und Aprikose, begleitet von subtilen Noten von Zitrusfrüchten und weißen Blüten, die sich langsam am Gaumen entfalten. Am Gaumen ist er leicht, mit einem angenehmen und ausgewogenen Nachgeschmack und einem langen Abgang.Nur 5 % des Weins wurden in französischen Eichenfässern ausgebaut. Serviertemperatur: 9° -11°C

Inhalt: 0.75 Liter (29,20 €* / 1 Liter)

21,90 €*
Lebensmittelkennzeichnung
Séptima Gran Reserva Blend 2018
Dieser Wein wurde mit der Goldmedaille Mundus Vini ausgezeichnet und erhielt 92 Punkte von James Suckling und 92 Punkte von Wine Enthusiast.Wein der Alchemie. Es handelt sich um einen Verschnitt aus Malbec, Cabernet Sauvignon und Tannat, in dem weit mehr als nur drei Rebsorten enthalten sind: Er setzt sich aus fast hundert Komponenten aus verschiedenen Gebieten Mendozas, Rebsorten, Bodentypen und Reifegraden zusammen. Es ist ein Wein mit einzigartiger Persönlichkeit und Charakter, der durch die sorgfältige Auswahl der Rebsorten, aus denen er besteht, erreicht wird. Es ist der Verschnitt mit der Hausmarke, die von fast fünf Jahrhunderten Erfahrung in der Herstellung von Weinen von internationalem Niveau zeugt.Rebsorten:62% Malbec, 22% Cabernet Sauvignon, 16% Tannat Verkostungsnotizen:Heller, tiefroter Wein mit violetten Reflexen.In der Nase nehmen wir würzige Aromen wie Muskatnuss und Pfeffer wahr, neben minzigen Noten und roten Beeren, wie Pflaumen.Am Gaumen ist dieser Wein sehr breit gefächert, wobei sich die würzigen Noten des Cabernet Sauvignon und des Cabernet Sauvignon und den Ausbau im Fass. Die Tannine sind angenehm am Gaumen und der Säuregehalt Säuregehalt ist recht ausgewogen. Der Wein hat einen langen Abgang, der sich durch die Komplexität der drei verwendeten Rebsorten und alle Besonderheiten des Ausbaus.Jede Rebsorte wird im Weinberg und bei der Weinbereitung individuell bearbeitet. Verschiedene Die Auswahl der Küfereien, die Größe und Art der Eiche, die Verwendung der Eiche, die Weinberge, die Erntezeiten und die Erntezeiten und Gebiete. Dieser Wein wächst mit der Zeit und im Glas. Serviertemperatur:15 - 17 °C

Inhalt: 0.75 Liter (28,67 €* / 1 Liter)

21,50 €*
Lebensmittelkennzeichnung
%
Miras Pinot Noir Crianza 2015
Die Weine dieser Weinkellerei sind Weine von großer Rangordnung, die das Terroir, aus dem sie stammen, widerspiegeln. Die Rebsorte Pinot Noir zeichnet sich durch die Entwicklung großer Weine im argentinischen Patagonien aus, der Weinregion, aus der die besten Vertreter dieser Rebsorte stammen.Rebsorte:100% Pinot NoirVerkostung:Dieser Pinot Noir, der 12 Monate lang in französischen und amerikanischen Eichenfässern gereift ist, ist ein eleganter und fruchtiger Wein. In der Nase erinnert er an reife Erdbeeren, Waldnoten, Leder und weißen Pfeffer.Im Mund ist er vollmundig, aber mit perfekt ausgewogenen und runden Tanninen.Er ist einer der köstlichsten Pinot Noirs, die man in Europa finden kann.Serviertemperatur:14° - 16°

Inhalt: 0.75 Liter (29,76 €* / 1 Liter)

22,32 €* 27,90 €* (20% gespart)
Lebensmittelkennzeichnung
Domingo Molina Rupestre (Malbec, Merlot, Tannat) 2016
Rebsorten: 80% Malbec; 10% Merlot; 10% TannatVerkostung:Ein Verschnitt aus drei Rebsorten, in dem der Malbec, Argentiniens Vorzeigetraube, dominiert. Es ist ein Wein von großer Konzentration, sowohl in der Farbe als auch in den Aromen.In der Nase finden sich interessante Noten von schwarzen Früchten, Trockenfrüchten und eine feine Gewürznote.Es ist ein vollmundiger, eleganter Wein mit einem langen Abgang. Es ist ratsam, den Wein mindestens eine Stunde vor dem Trinken zu öffnen. Serviertemperatur:  16°- 18°C 

Inhalt: 0.75 Liter (50,53 €* / 1 Liter)

37,90 €*
Lebensmittelkennzeichnung
Cicchitti Merlot 2017/2020
Rebsorte:Merlot Verkostungsnotizen:Es handelt sich um einen vollmundigen Merlot mit sehr gutem Alterungspotenzial.In der Nase finden sich Noten von gekochten Kirschen, reifen Pflaumen und Tomatenkonfitüre.Am Gaumen ist er geschmeidig, mit gut eingebundenen Tanninen und einem langen Abgang. Er ist ein ausgezeichneter Merlot für den Winter. Trocken.Serviertemperatur:15-17 °CCa.45 Minuten vor dem Servieren öffnen oder dekantieren, damit sich der Wein schön entfaltet.

Inhalt: 0.75 Liter (21,33 €* / 1 Liter)

16,00 €*
Lebensmittelkennzeichnung