Filter

Príncipe de los Apóstoles Mate Gin Miniatur
Ein erfrischender New Western Gin aus Argentinien mit Mate, Peperine und Eukalyptus. Príncipe de los Apóstoles Mate Gin ist die Kreation des wohl bekanntesten Mixologen Argentiniens, Renato "Tato" Giovannoni, Eigentümer und Barchef der Bar Florería Atlantico in Buenos Aires, welche regelmäßig als beste Bar Lateinamerikas bestätigt und unter die 50 weltbesten Bars von der Drinks International-Fachjury gewählt wird. Mit dem Gin hat er vor wenigen Jahren seinen Lebenstraum umgesetzt und eine Hommage an das argentinischste aller Getränke - den Mate-Tee - erschaffen.Hergestellt wird der Príncipe de los Apóstoles Mate Gin durch Destillation einzeln mazerierter Lösungen mit Wacholderbeeren, frischen Mate-Blättern, Eukalyptus, Peperina (eine nur in Argentinien endemische Pflanze, die aromatisch an Minze erinnert), Koriandersamen und der Schale der Pink-Grapefruit in einer kleinen (200l) Kupfer-Brennblase im argentinischen Hochland.

Inhalt: 0.05 Liter (97,40 €* / 1 Liter)

4,87 €*

Giovannoni Vermouth Seco
Hergestellt wird der Giovannoni Vermouth Seco auf Basis eines Weißweines aus Torrontés-Trauben, welcher mit dem obligatorischen Wermutkraut (Artemisia absinthium) sowie weiteren indigenen Kräutern und Gewürzen Argentiniens aromatisiert wird. Die Torrontés-Trauben werden dabei übrigens von dem argentinischen Star-Winzer Matías Michelini ausgesucht. Diese erste Version kommt nur auf 23,3g Restsüße pro Liter und ist damit "extra trocken" und eine echte Seltenheit in Marktsegments, wo häufig gar keine Angabe des Zuckergehaltes erfolgt und Werte von deutlich über 150g pro Liter keine Seltenheit sind. Da die Kräuter und Gewürze nur mechanisch aus dem Wermut gefiltert werden, weist der Wermut eine leichte Trübung auf. Wer die Flasche nach Anbruch nicht gleich austrinkt sollte sie kühl lagern, da sich sonst der Geschmack bereits nach einigen Tagen merkbar verändert.

Inhalt: 0.375 Liter (33,52 €* / 1 Liter)

12,57 €*

Giovannoni Vermouth Rosso
Der Giovannoni Wermut ist die neue Kreation des wohl bekanntesten Mixologen Argentiniens, Renato "Tato" Giovannoni, Eigentümer und Barchef der Bar Florería Atlantico in Buenos Aires, welche regelmäßig als beste Bar Lateinamerikas bestätigt und unter die 50 weltbesten Bars von der Drinks International-Fachjury gewählt wird. Nach dem Príncipe de los Apóstoles Mate Gin, mit dem er die typischsten Aromen Argentiniens schon in einer Spirituose eingefangen hat, war der Wermut der klare nächste Schritt, um einen perfekten Mix-Partner für Cocktails zu haben. Selber Sohn italienischer Einwanderer in Argentinien, ist aber auch die Aperitivo-Kultur ein Teil von "Tato" und so ist der Wermut nicht nur perfekt zum Mixen mit dem Apóstoles Gin geeignet, sondern auch einfach pur und auf Eis als Aperitif - das appetitanregende Glas vor dem Essen. Hergestellt wird der Giovannoni Vermouth Rosso auf Basis eines Rotweines aus Bonarda-Trauben, welcher mit dem obligatorischen Wermutkraut (Artemisia absinthium) sowie weiteren indigenen Kräutern und Gewürzen Argentiniens aromatisiert wird. Die Bonarda-Trauben werden dabei übrigens von dem argentinischen Star-Winzer Matías Michelini ausgesucht. Diese erste Version hat 53,3g Restsüße auf 1 Liter und zählt damit zwar schon zur Kategorie "halbtrocken" (von 50g bis 90g pro Liter), ist aber deutlich auf der trockenen Seite dieses Marktsegments angesiedelt, wo häufig gar keine Angabe des Zuckergehaltes erfolgt und Werte von deutlich über 150g pro Liter keine Seltenheit sind. Da die Kräuter und Gewürze nur mechanisch aus dem Wermut gefiltert werden, weist der Wermut eine leichte Trübung auf. Wer die Flasche nach Anbruch nicht gleich austrinkt sollte sie kühl lagern, da sich sonst der Geschmack bereits nach einigen Tagen merkbar verändert.

Inhalt: 0.375 Liter (33,52 €* / 1 Liter)

12,57 €*

Pisco MalPaso Reservado
Der Pisco MalPaso Reservado ist in chilenischer Traubenbrand, der die ganze fruchtige Aromen- und Geschmacksvielfalt von Moscatel-Weintrauben in einer Spirituose einfängt. Ausgewählte Weintrauben werden zunächst zu einem kräftigen Wein verarbeitet, dann zu Pisco in einer Kupfer-Brennblase destilliert. Etwa 6 Monate Lagerzeit, zunächst im Stahltank, dann in Eichenfässern, verleihen dem Destillat eine cremige Textur und ein volles Mundgefühl, ohne dass dabei aber der fruchtige und florale Charakter der Moscatel-Trauben verloren geht.

Inhalt: 0.7 Liter (37,46 €* / 1 Liter)

26,22 €*

Príncipe de los Apóstoles Mate Gin
Ein erfrischender New Western Gin aus Argentinien mit Mate, Peperine und Eukalyptus.  Príncipe de los Apóstoles Mate Gin ist die Kreation des wohl bekanntesten Mixologen Argentiniens, Renato "Tato" Giovannoni, Eigentümer und Barchef der Bar Florería Atlantico in Buenos Aires, welche regelmäßig als beste Bar Lateinamerikas bestätigt und unter die 50 weltbesten Bars von der Drinks International-Fachjury gewählt wird. Mit dem Gin hat er vor wenigen Jahren seinen Lebenstraum umgesetzt und eine Hommage an das argentinischste aller Getränke - den Mate-Tee - erschaffen.Hergestellt wird der Príncipe de los Apóstoles Mate Gin durch Destillation einzeln mazerierter Lösungen mit Wacholderbeeren, frischen Mate-Blättern, Eukalyptus, Peperina (eine nur in Argentinien endemische Pflanze, die aromatisch an Minze erinnert), Koriandersamen und der Schale der Pink-Grapefruit in einer kleinen (200l) Kupfer-Brennblase im argentinischen Hochland.

Inhalt: 0.7 Liter (48,67 €* / 1 Liter)

34,07 €*

Tresterbrand Hilbing Blend
Sol de los Andes (“Sonne der Anden”) hat eine Produktionskapazität von 50.000 Flaschen Weinbrand / Schnaps im Jahr, hauptsächlich für den Markt im Ausland. 2010 wurde ihr Getränk Aniapa, ein aus Cabernet-Trauben hergestellten Weinbrand aus Mendoza als der “beste Weinbrand der Welt” unter 194 andere Schnäpse verschiedener Länder gekürt. Sol de los Andes ist ein Familienunternehmen, gegründet im Jahre 2000, welches sich der Produktion von Weinbrand (ein Schnaps aus dem Trester der Traube) widmet und dieses in höchster Qualität. Herr Ing. Roland G. Hilbing, qualifizierter Schöpfer dieses Unternehmens, ist Professor für Önologie in der Nationalen Universität Cuyo, spezialisiert in Önologie und Weinbau an der Universität Geisenheim, Deutschland und besonders in Weinbrände. Die Brennerei erzeugt vier verschiedene Arten von Weinbrände, alle aus frisch gepresstem Trester, der in den Weingegenden angekauft wurde, wo jede Traubenart am besten gedeiht. Für die Behandlung und Destillierung werden die aller neuesten aus Deutschland importierten Geräte unter italienischer Lizenz benutzt. Die Brände werden aus Trester, der mit Hefe vergoren und dann mit einem hohen Wasseranteil gebrannt wird zu den aromaintensiven Tresterbränden. Je nachdem, welche sortenreinen Trauben dabei Verwendung finden, weichen die Geschmäcker von fruchtig bis nussig, je nach verwendeter Rebsorte, voneinander ab.

Inhalt: 0.5 Liter (68,24 €* / 1 Liter)

34,12 €*

Hilbing Gin
Sol de los Andes (“Sonne der Anden”) hat eine Produktionskapazität von 50.000 Flaschen Weinbrand / Schnaps im Jahr, hauptsächlich für den Markt im Ausland. 2010 wurde ihr Getränk Aniapa, ein aus Cabernet-Trauben hergestellten Weinbrand aus Mendoza als der “beste Weinbrand der Welt” unter 194 andere Schnäpse verschiedener Länder gekürt. Sol de los Andes ist ein Familienunternehmen, gegründet im Jahre 2000, welches sich der Produktion von Weinbrand (ein Schnaps aus dem Trester der Traube) widmet und dieses in höchster Qualität. Herr Ing. Roland G. Hilbing, qualifizierter Schöpfer dieses Unternehmens, ist Professor für Önologie in der Nationalen Universität Cuyo, spezialisiert in Önologie und Weinbau an der Universität Geisenheim, Deutschland und besonders in Weinbrände. Die Brennerei erzeugt vier verschiedene Arten von Weinbrände, alle aus frisch gepresstem Trester, der in den Weingegenden angekauft wurde, wo jede Traubenart am besten gedeiht. Für die Behandlung und Destillierung werden die aller neuesten aus Deutschland importierten Geräte unter italienischer Lizenz benutzt. Wer Gin kennt weiß, dass er traditionell aus einer Kornmaische in Kombination mit diversen Aromen destilliert wird. Aber es geht auch anders. Man nehme als Grundlage ein Destillat aus Malbec-Trauben gewonnenem Branntwein und verfeinere das Ganze mit edlen Aromen und fertig ist ein Gin, der sich durch seinen feinen Weingeschmack deutlich von den üblichen Sorten unterscheidet.

Inhalt: 0.5 Liter (70,18 €* / 1 Liter)

35,09 €*

Tresterbrand Hilbing Torrontés
Die kristallklare und farblose Aniapa Torrontés besitzt ein intensives und harmonisches Aroma und hinterlässt einen süßen und blumigen Duft. Er hat einen anhaltenden Geschmack mit einer für die Moscato-Sorte typischen Rosinennote, die angenehm nachklingt. Sol de los Andes (“Sonne der Anden”) hat eine Produktionskapazität von 50.000 Flaschen Weinbrand / Schnaps im Jahr, hauptsächlich für den Markt im Ausland. 2010 wurde ihr Getränk Aniapa, ein aus Cabernet-Trauben hergestellten Weinbrand aus Mendoza als der “beste Weinbrand der Welt” unter 194 andere Schnäpse verschiedener Länder gekürt. Sol de los Andes ist ein Familienunternehmen, gegründet im Jahre 2000, welches sich der Produktion von Weinbrand (ein Schnaps aus dem Trester der Traube) widmet und dieses in höchster Qualität. Herr Ing. Roland G. Hilbing, qualifizierter Schöpfer dieses Unternehmens, ist Professor für Önologie in der Nationalen Universität Cuyo, spezialisiert in Önologie und Weinbau an der Universität Geisenheim, Deutschland und besonders in Weinbrände. Die Brennerei erzeugt vier verschiedene Arten von Weinbrände, alle aus frisch gepresstem Trester, der in den Weingegenden angekauft wurde, wo jede Traubenart am besten gedeiht. Für die Behandlung und Destillierung werden die aller neuesten aus Deutschland importierten Geräte unter italienischer Lizenz benutzt. Die Brände werden aus Trester, der mit Hefe vergoren und dann mit einem hohen Wasseranteil gebrannt wird zu den aromaintensiven Tresterbränden. Je nachdem, welche sortenreinen Trauben dabei Verwendung finden, weichen die Geschmäcker von fruchtig bis nussig, je nach verwendeter Rebsorte, voneinander ab.

Inhalt: 0.5 Liter (74,08 €* / 1 Liter)

37,04 €*

Tresterbrand Hilbing Malbec
Die kristallklare und farblose Aniapa Malbec besitzt ein intensives und blumiges Aroma, das einen Duft nach roten Früchten hinterlässt. Er hat einen samtigen und komplexen Geschmack, der ein süßes Gefühl vermittelt, obwohl er keinen Zucker enthält. Er hat einen typischen Rosinengeschmack und ein angenehmes Gefühl von roten Früchten im Mund, das sich auf angenehme Weise fortsetzt. Sol de los Andes (“Sonne der Anden”) hat eine Produktionskapazität von 50.000 Flaschen Weinbrand / Schnaps im Jahr, hauptsächlich für den Markt im Ausland. 2010 wurde ihr Getränk Aniapa, ein aus Cabernet-Trauben hergestellten Weinbrand aus Mendoza als der “beste Weinbrand der Welt” unter 194 andere Schnäpse verschiedener Länder gekürt. Sol de los Andes ist ein Familienunternehmen, gegründet im Jahre 2000, welches sich der Produktion von Weinbrand (ein Schnaps aus dem Trester der Traube) widmet und dieses in höchster Qualität. Herr Ing. Roland G. Hilbing, qualifizierter Schöpfer dieses Unternehmens, ist Professor für Önologie in der Nationalen Universität Cuyo, spezialisiert in Önologie und Weinbau an der Universität Geisenheim, Deutschland und besonders in Weinbrände. Die Brennerei erzeugt vier verschiedene Arten von Weinbrände, alle aus frisch gepresstem Trester, der in den Weingegenden angekauft wurde, wo jede Traubenart am besten gedeiht. Für die Behandlung und Destillierung werden die aller neuesten aus Deutschland importierten Geräte unter italienischer Lizenz benutzt. Die Brände werden aus Trester, der mit Hefe vergoren und dann mit einem hohen Wasseranteil gebrannt wird zu den aromaintensiven Tresterbränden. Je nachdem, welche sortenreinen Trauben dabei Verwendung finden, weichen die Geschmäcker von fruchtig bis nussig, je nach verwendeter Rebsorte, voneinander ab.

Inhalt: 0.5 Liter (74,08 €* / 1 Liter)

37,04 €*

Tresterbrand Hilbing Merlot
Der kristallklare und farblose Aniapa Merlot weist ein delikates Aroma mit einem Hauch von grünen Nüssen und Beeren auf.Er hat einen eleganten und trockenen Geschmack mit einem Hauch sortentypischer Rosinen, die im Mund ein frisches Gefühl hinterlassen, das auf angenehme Weise anhält. Sol de los Andes (“Sonne der Anden”) hat eine Produktionskapazität von 50.000 Flaschen Weinbrand / Schnaps im Jahr, hauptsächlich für den Markt im Ausland. 2010 wurde ihr Getränk Aniapa, ein aus Cabernet-Trauben hergestellten Weinbrand aus Mendoza als der “beste Weinbrand der Welt” unter 194 andere Schnäpse verschiedener Länder gekürt. Sol de los Andes ist ein Familienunternehmen, gegründet im Jahre 2000, welches sich der Produktion von Weinbrand (ein Schnaps aus dem Trester der Traube) widmet und dieses in höchster Qualität. Herr Ing. Roland G. Hilbing, qualifizierter Schöpfer dieses Unternehmens, ist Professor für Önologie in der Nationalen Universität Cuyo, spezialisiert in Önologie und Weinbau an der Universität Geisenheim, Deutschland und besonders in Weinbrände. Die Brennerei erzeugt vier verschiedene Arten von Weinbrände, alle aus frisch gepresstem Trester, der in den Weingegenden angekauft wurde, wo jede Traubenart am besten gedeiht. Für die Behandlung und Destillierung werden die aller neuesten aus Deutschland importierten Geräte unter italienischer Lizenz benutzt. Die Brände werden aus Trester, der mit Hefe vergoren und dann mit einem hohen Wasseranteil gebrannt wird zu den aromaintensiven Tresterbränden. Je nachdem, welche sortenreinen Trauben dabei Verwendung finden, weichen die Geschmäcker von fruchtig bis nussig, je nach verwendeter Rebsorte, voneinander ab.

Inhalt: 0.5 Liter (74,08 €* / 1 Liter)

37,04 €*

Tresterbrand Hilbing Syrah
Die kristallklare und farblose Aniapa Syrah besitzt ein intensives und süßes Aroma, das einen Duft von Brevas und Zitrusfrüchten hinterlässt. Er hat einen angenehmen und delikaten Geschmack mit einem Hauch von sortentypischen Rosinen und einer angenehm anhaltenden Empfindung von Zitrusfrüchten und Feigen im Mund. Sol de los Andes (“Sonne der Anden”) hat eine Produktionskapazität von 50.000 Flaschen Weinbrand / Schnaps im Jahr, hauptsächlich für den Markt im Ausland. 2010 wurde ihr Getränk Aniapa, ein aus Cabernet-Trauben hergestellten Weinbrand aus Mendoza als der “beste Weinbrand der Welt” unter 194 andere Schnäpse verschiedener Länder gekürt. Sol de los Andes ist ein Familienunternehmen, gegründet im Jahre 2000, welches sich der Produktion von Weinbrand (ein Schnaps aus dem Trester der Traube) widmet und dieses in höchster Qualität. Herr Ing. Roland G. Hilbing, qualifizierter Schöpfer dieses Unternehmens, ist Professor für Önologie in der Nationalen Universität Cuyo, spezialisiert in Önologie und Weinbau an der Universität Geisenheim, Deutschland und besonders in Weinbrände. Die Brennerei erzeugt vier verschiedene Arten von Weinbrände, alle aus frisch gepresstem Trester, der in den Weingegenden angekauft wurde, wo jede Traubenart am besten gedeiht. Für die Behandlung und Destillierung werden die aller neuesten aus Deutschland importierten Geräte unter italienischer Lizenz benutzt. Die Brände werden aus Trester, der mit Hefe vergoren und dann mit einem hohen Wasseranteil gebrannt wird zu den aromaintensiven Tresterbränden. Je nachdem, welche sortenreinen Trauben dabei Verwendung finden, weichen die Geschmäcker von fruchtig bis nussig, je nach verwendeter Rebsorte, voneinander ab.

Inhalt: 0.5 Liter (74,08 €* / 1 Liter)

37,04 €*

Tresterbrand Hilbing Cabernet Sauvignon
Sol de los Andes (“Sonne der Anden”) hat eine Produktionskapazität von 50.000 Flaschen Weinbrand / Schnaps im Jahr, hauptsächlich für den Markt im Ausland. 2010 wurde ihr Getränk Aniapa, ein aus Cabernet-Trauben hergestellten Weinbrand aus Mendoza als der “beste Weinbrand der Welt” unter 194 andere Schnäpse verschiedener Länder gekürt. Sol de los Andes ist ein Familienunternehmen, gegründet im Jahre 2000, welches sich der Produktion von Weinbrand (ein Schnaps aus dem Trester der Traube) widmet und dieses in höchster Qualität. Herr Ing. Roland G. Hilbing, qualifizierter Schöpfer dieses Unternehmens, ist Professor für Önologie in der Nationalen Universität Cuyo, spezialisiert in Önologie und Weinbau an der Universität Geisenheim, Deutschland und besonders in Weinbrände. Die Brennerei erzeugt vier verschiedene Arten von Weinbrände, alle aus frisch gepresstem Trester, der in den Weingegenden angekauft wurde, wo jede Traubenart am besten gedeiht. Für die Behandlung und Destillierung werden die aller neuesten aus Deutschland importierten Geräte unter italienischer Lizenz benutzt. Die Brände werden aus Trester, der mit Hefe vergoren und dann mit einem hohen Wasseranteil gebrannt wird zu den aromaintensiven Tresterbränden. Je nachdem, welche sortenreinen Trauben dabei Verwendung finden, weichen die Geschmäcker von fruchtig bis nussig, je nach verwendeter Rebsorte, voneinander ab.

Inhalt: 0.5 Liter (74,08 €* / 1 Liter)

37,04 €*

Pisco MalPaso Icónico
Der Pisco MalPaso Icónico ist in chilenischer Traubenbrand aus Moscatel-Weintrauben, der als Besonderheit ganze 12 Monate nach der Destillation lagert - aber im Stahltank unter Luftausschluss. Dazu stammen die Trauben aus einer besonderen Parzelle des Weingutes und werden einer strengen Ertragsreduktion unterzogen, um die größte Intensität an Aromen in der Traube zu erreichen. Obwohl auf den ersten Blick dem Pisco MalPaso Reservado recht ähnlich, bildet der Icónico durch die Unterbindung der Oxidativen Prozesse bei der Lagerung, doch ein ganz anderes Aromen- und Geschmacksprofil aus. Fruchtige und florale Aromen sind deutlich zurückhaltender und enger miteinander verwoben, wobei der Charakter der Moscatell-Trauben erhalten bleibt. Die Textur ist dabei unvergleichlich samtig und weich - definitiv pur und nicht zu kalt genießen! (Nach Anbruch der Flasche entweder innerhalb weniger Tage austrinken oder ins Eisfach, um Oxidation zu verhindern, welche die Textur etwas rauher erscheinen lässt)

Inhalt: 0.7 Liter (69,49 €* / 1 Liter)

48,64 €*

Príncipe de los Apóstoles Mate Gin Fuerza Gaucha
Die "Fuerza Gaucha", oder "Gaucho strength" in Anlehnung an die aus der britischen Tradition bekannte "Navy strength". Bislang nur in limitierter Auflage ist dies das identische Destillat, wie der reguläre Apóstoles Gin, lediglich weniger verdünnt. Dabei ist es wirklich spannend, dass - obwohl der Charakter des Gins natürlich vollständig erhalten und erkennbar bleibt - sich die Balance der Aromen etwas verschiebt. Das leicht harzig-waldige vom Wacholder gerät etwas mehr in den Vordergrund, ohne dass aber die frische von Eukalyptus und Peperina oder die kräutrige Note der Mate-Blätter verschwindet. Príncipe de los Apóstoles Mate Gin ist die Kreation des wohl bekanntesten Mixologen Argentiniens, Renato "Tato" Giovannoni, Eigentümer und Barchef der Bar Florería Atlantico in Buenos Aires, welche regelmäßig als beste Bar Lateinamerikas bestätigt und unter die 50 weltbesten Bars von der Drinks International-Fachjury gewählt wird. Mit dem Gin hat er vor wenigen Jahren seinen Lebenstraum umgesetzt und eine Hommage an das argentinischste aller Getränke - den Mate-Tee - erschaffen.Hergestellt wird der Príncipe de los Apóstoles Mate Gin durch Destillation einzeln mazerierter Lösungen mit Wacholderbeeren, frischen Mate-Blättern, Eukalyptus, Peperina (eine nur in Argentinien endemische Pflanze, die aromatisch an Minze erinnert), Koriandersamen und der Schale der Pink-Grapefruit in einer kleinen (200l) Kupfer-Brennblase im argentinischen Hochland.

Inhalt: 0.7 Liter (69,49 €* / 1 Liter)

48,64 €*

Sacapalabras Mezcal Ancestral - Espadin
Dieser Mezcal aus 7-12jährigen Espadin-Agaven stammt vom Meister-Mezcalero Eduardo "Lalo" Ángeles Cerreño aus Santa Catarina Minas, Oaxaca, Mexico, etwa 1.500m über Meeresspiegel und ist einer der sehr wenigen, die sich "ancestral" nennen dürfen. Für diese Klassifizierung gelten strenge Regeln bezüglich der Herstellung, die im Grunde so ablaufen muss, wie vor Hunderten von Jahren, ohne jeglichen Einsatz moderner Technik oder gar moderner Materialien wie Metallen: Erdöfen, Steinmörser, Holzfässer, Tontopf-Destillation, etc...

Inhalt: 0.7 Liter (153,04 €* / 1 Liter)

107,13 €*

Sacapalabras Mezcal Ancestral - Tobalá
Dieser Mezcal aus 15-jährigen, wild wachsenden Tobalá-Agaven stammt vom Meister-Mezcalero Eduardo "Lalo" Ángeles Cerreño aus Santa Catarina Minas, Oaxaca, Mexico, etwa 1.500m über Meeresspiegel, und ist einer der sehr wenigen, die sich "ancestral" nennen dürfen. Für diese Klassifizierung gelten strenge Regeln bezüglich der Herstellung, die im Grunde so ablaufen muss, wie vor Hunderten von Jahren, ohne jeglichen Einsatz moderner Technik oder gar moderner Materialien: Erdöfen, Steinmörser, Holzfässer, Tontopf-Destillation, etc...

Inhalt: 0.7 Liter (165,71 €* / 1 Liter)

116,00 €*

Sacapalabras Mezcal Ancestral - Ensamble
Dieser Ensamble-Mezcal aus etwa 60% 15 bis 18-jährigen, wild wachsenden Tobasiche- und 40% 12-jährigen Espadin-Agaven stammt vom Meister-Mezcalero Eduardo "Lalo" Ángeles Cerreño aus Santa Catarina Minas, Oaxaca, Mexico, etwa 1.500m über Meeresspiegel, und ist einer der sehr wenigen, die sich "ancestral" nennen dürfen. Für diese Klassifizierung gelten strenge Regeln bezüglich der Herstellung, die im Grunde so ablaufen muss, wie vor Hunderten von Jahren, ohne jeglichen Einsatz moderner Technik oder gar moderner Materialien: Erdöfen, Steinmörser, Holzfässer, Tontopf-Destillation, etc...

Inhalt: 0.7 Liter (166,97 €* / 1 Liter)

116,88 €*

Sacapalabras Mezcal Ancestral - Tobasiche
Dieser Mezcal aus 15 bis 18-jährigen, wild wachsenden Tobasiche-Agaven stammt vom Meister-Mezcalero Eduardo "Lalo" Ángeles Cerreño aus Santa Catarina Minas, Oaxaca, Mexico, etwa 1.500m über Meeresspiegel, und ist einer der sehr wenigen, die sich "ancestral" nennen dürfen. Für diese Klassifizierung gelten strenge Regeln bezüglich der Herstellung, die im Grunde so ablaufen muss, wie vor Hunderten von Jahren, ohne jeglichen Einsatz moderner Technik oder gar moderner Materialien: Erdöfen, Steinmörser, Holzfässer, Tontopf-Destillation, etc...

Inhalt: 0.7 Liter (166,97 €* / 1 Liter)

116,88 €*

Sacapalabras Mezcal Ancestral - San Martinero
Dieser Mezcal aus 15-jährigen, wild wachsenden San Martinero-Agaven stammt vom Meister-Mezcalero Eduardo "Lalo" Ángeles Cerreño aus Santa Catarina Minas, Oaxaca, Mexico, etwa 1.500m über Meeresspiegel, und ist einer der sehr wenigen, die sich "ancestral" nennen dürfen. Für diese Klassifizierung gelten strenge Regeln bezüglich der Herstellung, die im Grunde so ablaufen muss, wie vor Hunderten von Jahren, ohne jeglichen Einsatz moderner Technik oder gar moderner Materialien: Erdöfen, Steinmörser, Holzfässer, Tontopf-Destillation, etc...

Inhalt: 0.7 Liter (166,97 €* / 1 Liter)

116,88 €*

Sacapalabras Mezcal Ancestral - Pechuga
Die Basis für diesen Pechuga Mezcal ist ein Ensamble aus etwa 60% 18-jährigen, wild wachsenden Tobasiche- und 40% 12-jährigen Espadin-Agaven, der dann noch ein weiteres Mal destilliert wird, wobei jedoch regionale und saisonale Früchte und Gewürze beim Destillieren in den Tontopf gegeben werden und eine rohe Hühnerbrust hineingehängt wird. Die Hühnerbrust selber gibt dabei kaum Geschmack ab, nimmt aber scharfe Aromen der mitdestilierten Früchte auf, wenn der verdampfende Mezcal am Fleisch vorbeiströmt. Klingt auf den ersten Blick für uns ungewohnt, ist aber eine jahrhundertealte Tradition und eine wahre Köstlichkeit. Der Charakter des Mezcals bleibt komplett erhalten und wir nur durch angenehme Fruchtnoten harmonisch ergänzt. Auch der Sacapalabras Pechuga stammt natürlich vom Meister-Mezcalero Eduardo "Lalo" Ángeles Cerreño aus Santa Catarina Minas, Oaxaca, Mexico, etwa 1.500m über Meeresspiegel, und ist einer der sehr wenigen, die sich "ancestral" nennen dürfen. Für diese Klassifizierung gelten strenge Regeln bezüglich der Herstellung, die im Grunde so ablaufen muss, wie vor Hunderten von Jahren, ohne jeglichen Einsatz moderner Technik oder gar moderner Materialien: Erdöfen, Steinmörser, Holzfässer, Tontopf-Destillation, etc...

Inhalt: 0.7 Liter (180,90 €* / 1 Liter)

126,63 €*