Die große thermische Amplitude, die sich aus der Kombination von Breitengrad und niedriger Höhe und den vielen Sonnenstunden ergibt, kommt zu den spärlichen Niederschlägen und starken Winden hinzu, die die Ernten beeinflussen und zur Gesundheit der Trauben beitragen. Die klimatischen Bedingungen begünstigen auch die Konzentration der Farbe bei den roten Sorten, indem sie eine dickere Schale entwickeln.
Die Freiheit, mit der einige Weingüter ihre Weine bearbeiten, ermöglicht es den Verbrauchern, äußerst interessante Kombinationen für den Gaumen zu genießen.
Man kann die Weine Südamerikas über ihre Monovarietals kennen lernen, aber wenn man einen Schritt weiter gehen will, muss man dies ohne Zögern tun, indem man ihre Cuvées probiert.
Bonarda stammt von der Sorte Corbeau Noir in Frankreich ab und ist nach Malbec in Argentinien die am zweithäufigsten gepflanzte rote Sorte. Dieses Land hat heute mehr als 18.000 Hektar bepflanzt. Man kann sagen, dass diese Rebsorte angesichts der enormen Entwicklung, die sie in Argentinien erlebt hat, den Namen "Bonarda Argentina" verdient hat, mit ihren eigenen unverwechselbaren Eigenschaften, die wenig mit ihrem französischen Ursprung zu tun haben.
Jeder Augenblick kann mit einem Wein besser sein. Daran gibt es keinen Zweifel. Aber damit dieser Wein uns bestmöglich begleiten kann, ist es wichtig, dass wir seine Serviertemperatur respektieren. Genauso wie der Mensch einen Teil seines Verhaltens bei extremen Temperaturen (kalt oder heiß) beeinflusst, geschieht dasselbe mit dem Wein.
Die meisten Weinberge Argentiniens befinden sich in großer Höhe. Dieses Land mit einer Länge von 3800 km hat mehrere niedrige Regionen, hat aber den größten Teil seiner Weinproduktion am Rande der Anden.
Aus dem Norden, mit Provinzen wie Salta, Catamarca und Jujuy, mit Weinbergen, die auf 3300 Meter über dem Meeresspiegel liegen, über La Rioja, San Juan und das herausragende Mendoza, mit Weinbergen, die zwischen 450 und 2000 Meter über dem Meeresspiegel liegen.
So wie Malbec Argentiniens Flaggschiff unter den roten Trauben ist, so ist Torrontés seine wichtigste weiße Traube. Dies ist eine Sorte, die nur in diesem Land und natürlich in diesem Geschäft erhältlich ist.
Wenn jemand zum ersten Mal versucht, sich dem Malbec zu nähern, dann ist dieser Wein genau richtig dafür, denn er repräsentiert die Essenz dessen, was diese Traube zu leisten vermag.
Hier stellen wir Ihnen einen hervorragenden Vertreter der Tannat-Traube aus der Region Salta vor. Salta befindet sich in einer der höchstgelegenen und exklusivsten Weinregionen Argentiniens, die das beste Klima für diese Weine bietet.

Ein junger Malbec aus Argentinien

Das Weingut „Valle de La Puerta“ befindet sich in der Region Cuyo der argentinischen Provinz La
Rioja. Die Reben werden auf 900 Höhenmetern über Meeresniveau angebaut und bewirtschaftet.

Weinregionen

Dieser Reichtum an natürlichen Ökosystemen umfasst große, hoch produktive grapegrowing
Regionen erstreckt sich am Fuße der Anden Streifen, in den Westen des Landes, von der
Breite 22 ° nach Süden bis 42 ° Süd. Die Anbaufläche umfasst mehr als 217.750 Hektar.

Ein kurzer Blick auf Argentinien

Argentinien liegt im südlichen Teil des amerikanischen Kontinents, mit einer Bevölkerung von 42 Millionen Einwohnern und einem Gebiet, das fast achtmal größer als Deutschland ist, ist Argentinien einer der weltweit Naturschutzgebiete. Privilegierte mit hervorragenden natürlichen Reichtum und außerordentlich vielfältigen Landschaften, bietet Argentinien hohen Bergen und Ebenen, einer üppigen Vegetation und extreme Wüsten, Wälder und Steppen, Gletschern und Wasserfällen.